Worauf ist beim Smoothie Mixer Kauf zu achten

Wie können Fehler vermieden werden:

Damit der Körper alle Vitalstoffe aus Obst und Gemüse nahezu vollständig aufnehmen
kann, müssen die Zellwände der Pflanzen zuerst aufgebrochen werden.
Das geht auf zwei verschiedene Arten:

1) ein Gebiss, das mit etwa 180kg/cm² zubeißt
2) Enzyme, die Zellen aufspalten können

beides fehlt aber uns Menschen und somit kann unsere Nahrung nicht vollständig
verwertet werden. Einem Gorilla z.B. stehen beide Möglichkeiten zur Verfügung.
Jetzt kommt uns der Hochleistungsmixer zu Hilfe, der genau dieses Problem löst.

Fehler 1

Drehzahl des Messers:
Ein echter Smoothie-Hochleistungsmixer benötigt Drehzahlen von mindestens
26.000 Umdrehungen / Minute um die Zellwände der Pflanzen aufzuspalten, sollte
36.000 Umdrehungen / Minute nicht übersteigen, da sonst der Geschmack darunter
leidet. Damit die enthaltenen Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden, sollte auf
höchster Stufe mindesten 30 bis 90 Sekunden gemixt werden, je nach Zutaten.

Frei nach dem Motto der goldenen Mitte: nicht zu viel und nicht zu wenig.

Fehler 2

Messer – Behälter Kombination:
Hochwertiges Messer, das sich selber schärft und somit nie wieder geschliffen
werden muss. Perfekt auf den Behälter abgestimmt und mit dem richtigen Schnitt-
Winkel, der auf das Zerkleinern bei hoher Geschwindigkeit ausgelegt ist und das
Mixgut nicht unnötig erwärmt. Außer bei Suppen, sollte die Temperatur des
Smoothies nicht über 40°C steigen. Die richtige Messer–Behälter Kombination
gewährleistet einen gleichmäßig ausgebildeten Wirbel, entlang dem das Mixgut von
außen nach innen und dann zum Messer geführt wird.

Das Ziel beim Mixen ist ein intensiver und für die Vitalstoffe schonender Vorgang.

Fehler 3

Reinigung des Behälters:
Widerstandsfähiger Behälter, der leicht zu reinigen ist – einfach unter fließendem
Wasser ausspülen. Robustes Material frei von BPA (Bisphenol A ist ein Weichmacher
für Kunststoffe, der als gesundheitsschädlich eingestuft wird).

Allgemeiner Fehler

Das alles zu einem Preis, der gesunde Ernährung leistbar macht, ohne dabei das
Gerät mehrfach zu bezahlen, weil dann die Garantie vermeintlich länger wird.

Echter Mehrwert für den Kunden ist ein in der EU (Österreich) entwickeltes
qualitativ hochwertiges Produkt, mit Service und Zubehör aus einer Hand.